Ethical Business

Was bitte ist ein Ethical Business „to-go“?

Seit unserer Reise erreicht uns immer öfter diese Frage: Wie finanziert ihr euch das?

Anfangs gab es den Plan, als digitale Nomaden mit diesem Blog durchzustarten – so wie es gerade viele Reisende machen. Doch nach einiger Zeit des Reisens mit unseren Kindern und Hund und den instabilen Konditionen, die das Unterwegssein so mit sich bringen, wurde uns schnell klar, dass das nichts für uns ist. Denn das (professionelle und einkommensermöglichende) Bloggen erfordert eine längere Vorlaufzeit und Regelmäßigkeit in der Publikation von lesenswerten, SEO-optimierten Beiträgen. Besonders hilfreich war für uns ein persönliches Coaching mit Johanna und Christian von Weltnah, die schon seit 2016 Reise- und digitale Arbeitserfahrung haben.

Ein digitales Business ist also nichts für uns. Nichts für mich. Ich brauche den direkten Austausch und Kontakt mit Menschen mit denen ich gemeinsam etwas kreiere! Ein Ethical Business eben! Und das am besten zum Mitnehmen!

Da war ich froh, dass ich mich kurz vor unserer Abreise im April dazu entschieden hatte als selbständige Partnerin bei einem österreichischen Hersteller von frischen, nachhaltigen Pflegeprodukten einzusteigen und mein Business einfach mit auf die Reise zu nehmen! Mein Ethical Business „to-go“ — „WHAT??!!“

My Story zum Ethical Business

Mir war schon im Gymnasium klar, dass ich später einmal Karriere machen wollte, mit einem Beruf der mir drei Dinge ermöglicht:

  • Verantwortung über ein Team bzw. ein Projekt zu übernehmen
  • Meine Reiselust und Fremdsprachenkenntnisse zu leben
  • ein überdurchschnittliches Einkommen zu generieren

Ich wählte den herkömmlichen Weg dafür: ein internationales Studium in Wien (Internationale Entwicklung) und (nach der Geburt meiner Tochter 2012) ein weiteres, fachspezifisches Studium in Kufstein an (Sport- Kultur- & Veranstaltungsmanagement). Beides schloss ich erfolgreich ab und nutzte auch meine Chance als externe Lektorin an der FH zu unterrichten. Plötzlich erlebte ich aber, wie schwierig es für mich war, als Mutter einer kleinen Tochter den interessanten Jobausschreibungen zu entsprechen. Ich wollte nicht in eine Großstadt ziehen. Ich wollte mein Kind nicht mehr als 4 Stunden täglich fremdbetreuen lassen – jetzt noch nicht! (Kennst du das?)

Eine Zeit lang resignierte ich, absolvierte neue Ausbildungen (Kinderyoga und fitdankbaby-Instruktorin) und arbeitete geringfügig in einer kleinen Tanzschule bei uns am Land. Dann kam 2016 mein Sohn auf die Welt und ich entschied mich nicht länger den Rahmenbedingungen von Abeitsmarktservice und regionalem Jobangebot entsprechen zu wollen! Ich wollte etwas ganz anderes! Wir wollten als Familie endlich unseren Traum selbst verwirklichen und nicht länger Sehnsucht danach haben! Ich wollte mich persönlich weiterentwickeln und wir wollten als Familie wissen, was es noch für Möglichkeiten für uns gibt!?

Ich entschied mich von nun an mein Leben selbst in die Hand zu nehmen!

Und das hatte zwei unglaubliche Folgen:

  1. Ich wurde selbständige Partnerin bei RINGANA
  2. Wir starteten unsere einjährige Reise im Wohnmobil nach Portugal

Ein gute Freundin von mir war schon seit einigen Jahren Partnerin bei RINGANA und bei einem Telefonat erwähnte sie die Vision des Unternehmens überall in Europa den Menschen nachhaltige, ethische und vor allem wirklich frische Produkte anbieten zu können. Portugal steckt als Markt noch in seinen Anfangsschuhen, es würde Zeit benötigen und einige Menschen, die verrückt genug waren es einfach zu machen und dranzubleiben.

©goingfresh.eu

Ethical Business: Das ist was für mich!

Noch ehe sich mein Verstand einschalten konnte, sprang ich auf und mitten hinein in diese Frischebewegung zehntausender motivierter, professioneller Ringana People, denen allen Werte wie Nachhaltigkeit, Ethik, Natur und Karrieremöglichkeit wichtig sind. Über das Internet und die sozialen Medien eng vernetzt stehen wir uns fast 24h täglich mit Rat und Tat zur Seite, plus, wir haben ein Unternehmen als Partner, das zu 120% dem Trendmarkt entspricht und ein jährliches Wachstum von über 50% verzeichnet – und das erfolgreich schon seit 1996!!!

  • Ein Unternehmen, das Europas führender Frischeanbieter ist und zu 100% green business!
  • Ein Unternehmen, das mehrfach preisgekrönt ist und in der österreichischen Wirtschaftskammer als Leitbetrieb eingetragen ist.
  • Ein Unternehmen, das bahnbrechend in Forschung & Entwicklung und Natural High-Tech ist!
  • Ein Unternehmen, auf das ich mich zu 100% verlassen kann.

Inzwischen habe ich unterwegs, mit allen oben genannten instabilen Konditionen, bereits ein tolles Team in 4 (sehr bald 5) Ländern aufgebaut und spreche plötzlich regelmäßig (neben Englisch und Portugiesisch) auch wieder Spanisch und Französisch mit alten und neuen Freundinnen – beruflich, versteht sich… Ich arbeite mit einzigartigen Menschen zusammen, die Bock darauf haben etwas in ihrem Leben zu verändern und etwas in der Welt bewirken wollen. Vor allem aber sind sie bereit ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen!

Ich nehme online regelmäßig an kostenlosen Business-Trainings teil oder absolviere inspirierende Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung! Und das im Wohnmobil! In Portugal! Am Strand!!

Wie kann es denn noch besser werden???

Seit April bin ich um gefühlte 200% gewachsen und ich weiß, dass da noch viel viel mehr geht!!! Weil ich es kann, weil ich das beste Unternehmen an meiner Seite hab und weil ich mit herausragenden und erfahrenen Menschen europaweit eng vernetzt bin.

Plötzlich ist wieder alles möglich und es tun sich Wege auf, von denen ich vor 6 Monaten noch nicht einmal geahnt habe, dass es sie gibt! Und das Leben fühlt sich endlich wieder leicht an, voller Freude und magischer Momente!

Wenn du dir jetzt denkst, „Hey, vielleicht ist das auch was für mich?“, dann schau doch einfach mal auf meine Business-Webseite, stöbere in meinem Online-Shop oder schreib mir hier eine unverbindliche Nachricht! Lass uns gemeinsam etwas noch Größeres kreieren und ein Beitrag für unsere Welt sein! Ich freue mich auf dich!